Michanitzer Straße - Strassennamen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Michanitzer Straße

Gasthaus Port Arthur, Michanitzer Straße
Die Michanitzer Straße in Komotau war die Fortsetzung der Badgasse. Sie führte an der Südseite des Mannesmann- Werkes vorbei nach Michanitz. Unterhalb des Eisenwerkes (Mannesmann) überquerte die Straße die Eisebahnschienen vom Mannesmann und nach weiteren 200 Metern weitere Schienen der "Bockelbahn" des Juliusschachtes, der rechts war. Von ihm führte eine Seilbahn mit Braunkohle beladen zum Eisenwerk. schließlich sah man links noch eine riesige Aschenhalde, auf die die Asche der Hochöfen abgekippt wurde. Ringsum waren zahlreiche Dolinen (Sog. Pingen) vom Untertagebau des Juliusschachtes. Das Dorf Michanitz besteht heute nicht mehr.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü